Anke, Absolventin Yogalehrerausbildung Samtosha:

Wie finde ich Yoga? Oder: Wie Yoga mich findet.

 

Du kommst nicht einfach so zum Yoga, Yoga kommt zu dir. Es tritt in Deine Leben, ist da - und bleibt auch  (Gott sei Dank) dort.

 

Es war allerdings zunächst nicht ganz so geplant, die Ausbildung zur Yogalehrerin anzufangen, nur wenige Wochen nachdem ich überhaupt das erste Mal eine Yogamatte betreten habe.

Jetzt aber, nachdem das Jahr voller (Selbst) Erfahrungen, neuer Wege, aber auch Grenzen zu Ende ist, möchte ich es auf keinen Fall missen und komme zu dem Entschluss, dass es wohl so sein sollte.

Innerhalb kürzester Zeit habe ich Einblicke in die wundervolle Philosophie des Yogas bekommen. Wenn ich vorher Geschehnisse, Emotionen, Aktionen oder Reaktionen hinterfragt habe, so erschienen sie mir endlich schlüssig.

Die Yogalehrerausbildung gab mir durch Denkanstöße, Meditation und natürlich auch die regelmäßige Praxis von Asanas und Pranayama die Möglichkeit meinen Körper, aber auch mein Inneres besser kennen und verstehen zu lernen. Dies ist der erste Schritt - lerne erst einmal dich selbst neu kennen und danach dein Umfeld.

In der Ausbildung lernt viel über andere Menschen, dies ist natürlich nicht unwesentlich, denn am Ende der Ausbildung steht ja nun mal die Klasse, die es zu unterrichten gilt. Besonders schön in der Samtosha Yogalehrerausbildung ist, dass man die Möglichkeit erhält echte Klassen zu unterrichten! Es ist zwar erst ein etwas seltsames Gefühl, wenn man anfangs vor einer Klasse eine Asana anleitet  und die Schüler machen einem das WIRKLICH ALLE NACH! Man gewöhnt sich allerdings doch schnell daran und es macht riesigen Spaß.

 

Im nachhinein wundere ich mich schon fast wie ich von dem zitternden Häufchen, dass ich noch vor wenigen Monaten war, als ich die erste Asana (dhanurasana- der Bogen! Nie werde ich es vergessen) einer offenen Yogaklasse unterrichtet habe, zu einer ausgebildeten Yoga-Lehrerin geworden bin.

Die Samtosha Yogalehrerausbildung gibt Einblick in alle Facetten der yogischen Philosophie, den Aufbau unterschiedlicher Yogastunden, der Anatomie des Menschen, sowie das Unterrichten von Asanas und Pranayama. Zu allem also, was wesentlich ist um ein guter Yogalehrer zu werden. Sie verlangt dir viel ab, aber gibt dir dafür um so mehr!

 

Ich bin froh, dass Samtosha mein yogisches zu Hause geworden ist.

 

Om Shanti

 

Anke

 

Sandra, Absolventin Yogalehrerausbildung Samtosha:

 

Die Ausbildung hat mir noch mehr gezeigt, in wie weit „Körper“  und – ich nenne  es mal -  „Seele“ miteinander verknüpft sind und wie sie sich gegenseitig bedingen. Ich kann jetzt noch mehr meinen Körper fühlen und verstehen.

 Aber auch das Wissen (auch wenn es nur ein kleiner Korn des großen Ganzen ist), welches ich durch die Yogalehrerausbildung erfahren habe, hat mich nicht nur als Rolle der Yogalehrerin sondern auch in all meinen anderen Rollen in diesem Leben, unheimlich bereichert.

In diesem Ausbildungsjahr habe ich mich selbst noch besser kennen gelernt.  Auch die Menschen, die ich durch die Ausbildung kennen gelernt habe, sind eine Bereicherung für mein Leben.

Yoga ist ein sehr großer Teil meines Lebens geworden.

Yoga zu unterrichten und zu sehen wie gut es den Menschen tut, ist ein großes Geschenk für mich. 

Das Ausbildungsjahr war Spaß, Freude, Verzweiflung, Herausforderung,  Depression, Euphorie, Körpererfahrung, Geisterfahrung, Tränen, Lachen und ganz viel LIEBE!

Liebe Jessica, ich danke Dir, dass Du mir dies alles ermöglichst hast. Ich fand es sehr schön, Dich als „Ausbilderin“  als „Yogi“ und als „Mensch“  kennen zu lernen und zu erleben. ;-)  Durch Deine lebensnahen und lebhaften Erklärungen und Beispielen hast Du es geschafft mir dieses teilweise sehr abstrakte und philosophische Wissen so nahe zu bringen. Großartig!  Ich habe einfach Deine Liebe und Hingabe zu Yoga so gespürt und Deinen Unterricht einfach genossen.  Du hast uns durch die Hölle und durch den Himmel geschickt  :D

Vielen lieben Dank!

Namaste

Sandra

Sie wollen mehr über unsere Arbeit erfahren?

Nehmen Sie Kontakt auf oder rufen Sie an.

 

Samtosha
Löhrgasse 2
45657 Recklinghausen

Telefon: +49 2361 9062162


Anrufen

E-Mail

Anfahrt